Rezension: »After Moonrise« von Gena Showalter und P. C. Cast

GETEILTE SEELE - Eine Metropole, die sich Sterbliche und Geister teilen. Eine City, in der das Böse in übersinnliche Dimensionen vordringt. Ein Ort für die Männer der After-Moonrise-Agency. Seine Gabe als Medium hat Kent Raef zu einem exzellenten Jäger von Gewaltverbrechern gemacht. Sein neuester Fall ist besonders bizarr: Lauren Wilcox' Zwillingsschwester wurde ermordet, kommuniziert aber durch Laurens Geist und Körper. Kent muss den Killer finden und die gequälte Seele befreien. Bald weiß er jedoch nicht mehr, welche Schwester ihn um Hilfe anfleht - und in welche er sich verliebt hat. DIE BOTSCHAFT - Immer wenn der Mond scheint, zwingt etwas die junge Künstlerin Aurora, eine verstörende Folter-und-Mord-Szene zu malen. Eine Botschaft ihres Unterbewusstseins? Hilfe suchend wendet sie sich an ihren Nachbarn Levi Reid, Detective beim Oklahoma City Police Department. Er ist Experte für Verbrechen im Zwischenreich und will ihr helfen, Mörder und Opfer zu finden! Ihre Zusammenarbeit bringt sie jedoch überraschend nah zueinander - tödlich nah ...