Mein Bewertungssystem

Hallo ihr Lieben!

Einfach zur Veranschaulichung wollte ich euch mal mein Bewertungssystem genauer erklären, weil es sich in einigen Punkten eben doch von dem vieler anderer Blogger unterscheidet.

Zuerst einmal wird euch schon aufgefallen sein, dass ich meine Rezension immer in vier Kritikpunkte aufteile: Gestaltung (vor zwei Monaten noch „Cover“ genannt), Erzählstil, Handlung und Charaktere. Diese Punkte ziehe ich auch in die Bewertung mit ein. So entsteht dann immer so eine Liste (die Werte sind frei ausgedacht):

Gestaltung: 3/5 ⭐

Erzählstil: 4/5 ⭐

Handlung: 4,5/5 ⭐

Charaktere: 2,5/5 ⭐

Im nächsten Schritt rechne ich den Durchschnitt dieser Bewertungen aus. Je nachdem, wie nah der Wert dem -,5 Wert oder dem -,0 Wert ist, runde ich auf oder ab. Was ich damit meine: Wenn der Durchschnitt beispielsweise bei 3,6 liegt, dann runde ich ab auf 3,5, aber wenn der Durchschnitt auf 3,8 liegt, dann runde ich auf auf 4/5. So weit also dazu. Jetzt erkläre ich euch noch, was die unterschiedlichen Werte in den unterschiedlichen Kritikpunkten bedeuten.


Gestaltung

Hier gehe ich sowohl auf das Cover und die äußere Aufmachung des Buches ein, als auch auf die Formatierung und das Aussehen im Inneren. Beispielsweise gibt es hier Pluspunkte, wenn die Kapitelanfänge schön gestaltet sind. Ich weiß, dass man sagt „Don’t judge a book by its cover“. Aber für mich spielt die Gestaltung eben doch eine Rolle, weil ich ein Buch meistens erst kaufe, wenn mir das Cover auch wirklich gut gefällt. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Weil es aber immer sein kann, dass mir jeder Punkt im Buch perfekt gefällt außer das Cover und das Buch eigentlich ein richtiges Highlight für mich war, dann ziehe ich das Cover oft auch aus der Bewertung raus oder bewerte es weniger streng. Ich hoffe, das ist so weit verständlich erklärt.


Erzählstil

In der Rubrik „Erzählstil“ gehe ich näher auf die Art und Weise ein, wie der Autor schreibt bzw. erzählt. Das heißt, ich achte auf Wortwahl, Formulierungen, Satzbau, Rechtschreibung, Grammatik und auch darauf, ob das Buch eher flüssig oder abgehackt zu lesen ist. Besonders was Rechtschreibfehler oder Tippfehler angeht, bin ich vermutlich etwas strenger als andere Buchblogger – einfach, weil ich bei so etwas ein ziemlicher Freak bin. Ich kann es ja schon nicht haben, wenn jemand mit mir spricht und „von deswegen“, „es macht Sinn“ oder „schneller wie“ sagt – wenn so etwas dann auch noch in Büchern auftaucht, kann ich einfach nicht darüber hinweglesen. Mag sein, dass ich diesbezüglich ein wenig perfektionistisch bin.


Handlung

Ich glaube, dieser Punkt ist sehr einfach zu erklären. Für mich ist es bei einem Buch egal welchen Genres immer wichtig, dass es mich nicht langweilt. Wenn das geschieht, sei es, weil ich das Thema nicht interessant finde, oder aber weil mir einige Handlungsweisen unrealistisch vorkommen, dann gibt es hier Punktabzug. Es ist mir also generell wichtig, dass das Buch mich auf seine Art und Weise fesselt und dass eine gewisse Spannung vorhanden ist, die mich dazu bringt, weiterzulesen. Auch wenn ernstere Themen angesprochen werden, achte ich sehr darauf, dass diese nicht zu übertrieben oder zu leichtfertig dargestellt sind und dass deutlich wird, dass es auch wirklich ernste Themen sind, bei denen durchaus Diskussionsbedarf besteht.


Charaktere

Als allererstes achte ich hier auf die Ausarbeitung der Charaktere. Das heißt, ich mache mir schon während des Lesens Notizen zu den Personen, und entscheide hinterher, ob sie mir tiefgründig genug gestaltet waren und zu welcher Kategorie sie gehören (hierzu zählen Protagonist/en, Hauptcharaktere, Nebencharaktere, Antagonisten, Held bzw. Antiheld, etc.). Der nächste Schritt besteht darin, dass ich mir den Protagonisten genauer ansehe. Dieser muss für mich immer am vielfältigsten sein, er darf nicht langweilig aber auch nicht zu übertrieben wirken, er muss Schwächen und Stärken haben, und seine Handlungen und Aktionen sollten nachvollziehbar sein. Wenn das alles beim Protagonisten nicht der Fall ist, dann kommt es selten vor, dass ich in dieser Rubrik mehr als 2/5 Sternen gebe.


Durchschnitt

Zu allerletzt rechne ich, wie oben bereits erklärt, den Durchschnitt aus und runde entweder auf oder ab. Hier seht ihr, was meine Gesamtbewertungen über das jeweilige Buch aussagen:

5/5 ⭐ – absolutes Highlight, Herzensbuch, klare Leseempfehlung

4,5/5 ⭐ – das gewisse Etwas hat gefehlt, um es zu einem absoluten Highlight zu machen

4/5 ⭐ – eine eindeutige Leseempfehlung, nur ein paar Kritikpunkte

3,5/5 ⭐ – hat mir gut gefallen und ist lesenswert

3/5 ⭐ – ein schönes Buch für Zwischendurch, aber nichts Besonderes

2,5/5 ⭐ – nicht schlecht, aber auch nicht gut (sozusagen die „Goldene Mitte“)

2/5 ⭐ – Geschmackssache, muss jeder selbst wissen, konnte mich leider nicht überzeugen

1,5/5 ⭐ – Flop, ich persönlich würde es nicht weiterempfehlen, es gab zu viele Dinge, die mich gestört haben

1/5 ⭐ – ich habe es nach der Hälfte abgebrochen oder mich schweren Herzens komplett durchgequält

0,5/5 ⭐ – ich habe es bereits vor der Hälfte abgebrochen

Zu diesen Bewertungen sei gesagt, dass ich keine einzige davon leichtfertig vergebe. Besonders selten gehe ich in den Bereich, der unter 2 Sternen liegt – hier muss es wirklich schon wirklich schlimm für das Buch aussehen, wenn ich es so schlecht bewerte. Außerdem habe ich bis zu diesem Zeitpunkt, in dem die Seite veröffentlicht wurde (also April 2020) noch kein einziges Mal ein Buch abgebrochen, und wenn ich das jemals tun sollte, dann wird es in der Rezension dabeistehen. Demnach habe ich mich durch die ganz schlechten Bücher durchgequält, wenn es denn welche gab, und eine Bewertung von 0,5 Sternen habe ich noch nie abgegeben und ich hoffe, dass das auch niemals der Fall sein wird.


Sagt mir doch mal, was ihr von meinem Bewertungssystem haltet oder wie ihr eure Bücher einordnet.


Liebe Grüße,

Lara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s