Das ABC der Bücher: I wie Instagram aka Bookstagram

Hallo ihr Lieben!

Jetzt sind wir schon beim neunten Buchstaben der ABC-Challenge von Paula (The Blogger in the Jogger) und Lea (Leas Library). Schaut mal bei den beiden vorbei, wenn ihr wollt!


I wie Instagram aka Bookstagram

Seid ihr mit eurem Content auch auf anderen Plattformen aktiv? Wie sind eure Erfahrungen mit Bookstagram?

Bei mir fing alles damit an, dass eine Freundin von mir und ich die Idee hatten, einen Buchblog zu starten, auf dem wir Bücher rezensierten. Um den Blog populärer zu machen, haben wir uns dafür auch eine Instagram-Seite erstellt und dort unseren Content gepostet. So habe ich von der Bookstagram-Community gehört.

Irgendwann war ich die alleinige Betreiberin des Blogs, was ich ehrlich gesagt nicht ganz so cool fand, weil die ganze Arbeit an mir hängen blieb. Also deaktivierte ich ihn nach Absprache mit meiner Freundin, die keine Lust mehr darauf hatte, und erstellte mir einen eigenen und eine eigene Instagram-Seite, auf der ich bis heute noch aktiv bin: https://www.instagram.com/acourtofbooksandmore/

Jetzt bin ich also schon über ein Jahr Mitglied der Bookstagram-Community, und ich liebe es. Ich liebe den Austausch mit anderen Bookstagrammern über Bücher und alles Mögliche, und ich liebe diese Freundlichkeit, die hauptsächlich an den Tag gelegt wird. Leider geht es aber auch auf bookstagram mittlerweile hauptsächlich um Popularität und die allerschönsten Bilder anstatt auf den Content, wodurch viel von dieser Freundlichkeit und Persönlichkeit verloren geht. Man muss eben den richtigen Menschen folgen bzw. entfolgen, wenn man damit nichts zu tun haben will.

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist, dass das Alter eine sehr kleine Rolle bei Bookstagram spielt. Ich bin eine der jüngeren Buchblogger (okay, einige sind auch erst vierzehn), aber trotzdem habe ich nicht das Gefühl, deshalb vernachlässigt zu werden. Ich habe genauso viele Chancen, beispielsweise von Autoren angeschrieben zu werden, die mir Rezensionsexemplare anbieten, wie die größeren Bookstagrammer – denn viele Selfpublisher trauen sich nicht, diese zu fragen, aus Angst vor einer Absage, was ich völlig verstehen kann.


Seid ihr auch auf anderen Plattformen aktiv?


Liebe Grüße,

Lara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s