Das ABC der Bücher: H wie Harry Potter

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, man erkennt alles, was hier geschrieben steht, denn anfangs ging das irgendwie nicht … aber dann ist das eben so, davon geht die Welt ja auch nicht unter.

Die nächsten beiden Wochen beschäftigen sich Paula Josina (The Blogger in the Jogger) und Lea (Leas Library) mit dem Buchstaben H und der folgenden Challenge:


H wie Harry Potter

Viele Leute kennen es und viele Leute lieben es. Wie steht ihr zu dem Harry Potter Hype?

Wer meinen Blog oder meinen Insta-Account kennt, dürfte mittlerweile auch schon gemerkt haben, dass ich ein ziemlicher Spätzünder bin was das Harry Potter Universum angeht. Tatsächlich habe ich erst letztes Jahr um diese Zeit den ersten Teil gelesen, irgendwann folgte dann der zweite, aber weiter bin ich immer noch nicht. Ich weiß nicht, irgendwie habe ich das Gefühl, die Bücher schon zu kennen, obwohl ich nicht einmal die Filme gesehen habe. Aber das kann natürlich daran liegen, dass man mittlerweile durch viele GIFs und Memes einfach gespoilert wird.

Der dritte und vierte Teil von Harry Potter liegt noch auf meinem SuB und ich würde gerne im Juli weiterlesen. Allerdings glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass ich mein Ziel, Harry Potter dieses Jahr vollständig zu lesen, schaffen werde. Dafür fehlt mir einfach die Motivation.

Und jetzt kommt ja auch noch dazu, dass J. K. Rowling diesen ganzen Mist von sich gibt, den sie überall postet. Eigentlich gehöre ich eher zu der Fraktion, die sagt: ich möchte mir den Lesespaß nicht nehmen, nur weil der Autor oder die Autorin bedenkliche Ansichten hat. Und natürlich würde ich die Reihe trotzdem weiterlesen, wenn ich sie komplett auf meinem SuB stehen hätte. Jetzt fehlen mir aber noch vier weitere Bände (wenn man das Theaterstück dazuzählt), und derzeit bin ich einfach nicht bereit, J. K. Rowling zu unterstützen, indem ich ihre Bücher kaufe. Versteht ihr, was ich meine?


Wie sieht das bei euch aus? Wie steht ihr zu Harry Potter?


Liebe Grüße,

Lara

5 Gedanken zu “Das ABC der Bücher: H wie Harry Potter

  1. Hey Lara,
    ich mag Harry Potter auch, aber ich habe die Bücher nie so geliebt wie z. B. die „Twilight“-Saga oder die „Obsidian“-Reihe. Vermutlich hast du recht damit, dass man das Gefühl hat, die ganze Geschichte schon zu kennen, obwohl man sie noch nie gelesen oder gesehen hat. Als der erste Band erschienen ist, war das Thema ja eine kleine Sensation, aber heute … inzwischen gibt es einfach so viele andere Fantasy-Sub-Genres, die mir deutlich besser gefallen.
    Und ich muss zugeben, ich habe mittlerweile auch eine echte Abneigung gegen J. K. Rowling als Person entwickelt. Zum einen gefällt mir diese Vorgehensweise, immer wieder irgendwelche (teils absurden) Bröckchen aus der Vergangenheit ihrer Charaktere hinzuwerfen, überhaupt nicht. Und über die Dinge, die sie seit Neuestem immer wieder zu aktuellen Themen zum Besten gibt, braucht man ja überhaupt nicht reden. 😦 Da hat man manchmal das Gefühl, dass ihr noch nicht aufgefallen ist, dass wir mittlerweile 2020 und nicht mehr 1950 haben.
    LG,
    Tanya

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, das stimmt wohl. Und wenn eine Debatte (endlich) beendet wurde, lässt sie garantiert wieder irgendetwas anderes vollkommen Schwachsinniges auf die Menschheit los. Vielen Dank fürs Vorbild, sage ich da nur.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s