Dystopie vs. Science Fiction – Wo liegt der Unterschied?

Hey ihr Lieben!

Weil mein letzter Beitrag zu YA und NA so gut angekommen ist, mache ich jetzt einfach noch mal das gleiche mit Dystopien und Science Fiction. Denn mir ist im Laufe der Zeit aufgefallen, dass viele entweder nicht wissen, was Dystopien sind, und wenn doch, dann werden sie oft mit SciFi verwechselt. Also ist es Zeit für eine kleine Aufklärungsstunde!


Dystopie

Eine Dystopie ist ein Buchgenre, das häufig mit dem Genre Science Fiction verwechselt wird. Aber was ist eine Dystopie überhaupt?

Dabei handelt es sich um ein Buch, das in der Zukunft spielt. Typischerweise ist eine Dystopie das Gegenteil einer Utopie (Utopie bedeutet in etwa so viel wie „perfekte Welt“). Die Welt, wie wir sie kennen, wurde entweder zerstört oder sie wird gerade zerstört, und meistens ist auch irgendeine Art von Revolution das Thema der Geschichte. Beispiele für Dystopien sind beispielsweise Die Tribute von Panem von Suzanne Collins und Selection von Kiera Cass. Beide spielen in der Zukunft, in der das System, das wir kennen, nicht mehr existiert, und bei beiden herrschen Ungerechtigkeit und Armut in der Gesellschaft, was eine Revolution auslöst. Elementar für eine Dystopie ist außerdem, dass Kritik an Teilen des heutigen Systems geübt wird. Ein Beispiel dafür wäre der fortgeschrittene Klimawandel, der die Welt in eine Dystopie „verwandelt“ hat, womit gleichzeitig eine Kritik an der heutigen Klimapolitik ausgeübt wird.

Es gibt aber auch Bücher, die bloß dystopische Eigenschaften haben. Häufig ist das in Fantasy-Büchern der Fall, wie beispielsweise in Die Farben des Blutes von Victoria Aveyard oder Das Juwel von Amy Ewing. Dort handelt es sich um eine fantastische Welt, die jedoch ebenfalls die typischen dystopischen Eigenschaften einer Revolution aufweist.

Hier eine kleine Auflistung mit Dystopien, die ich auf meinem Blog bereits rezensiert habe:

  • Cryptos von Ursula Poznanski
  • Der Zwillingscode von Margit Ruile
  • Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins
  • Die Verratenen von Ursula Poznanski
  • Divergent von Veronica Roth
  • Falling Skye – Kannst du deinem Verstand trauen? von Lina Frisch
  • Wie Monde so silbern (01), Wie Blut so rot (02), Wie Sterne so golden (03) und Wie Schnee so weiß (04) von Marissa Meyer

Science Fiction (SciFi)

Genau wie eine Dystopie spielt ein Buch aus dem Genre Science Fiction (oder kurz auch SciFi) in der Zukunft. Der elementarste Unterschied jedoch sind die neuen wissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse. Daher spielen die meisten SciFi-Bücher auch im Weltall und auf anderen Planeten – aber natürlich nicht alle; das hat nicht viel mit Fantasy zu tun, sondern vielmehr etwas mit den neuen wissenschaftlichen Möglichkeiten, die die Menschheit in der Zeit zwischen unserer Gegenwart und der Zeit, in der das Buch spielt, errungen hat. Diese Errungenschaften sind wissenschaftlich erklärt und werden nicht als einfach gegeben abgestempelt.

Ein Beispiel für eine Buchreihe aus dem Genre Science Fiction wäre These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner, und auch Neon Birds von Marie Graßhoff ist ein Sci-Fi-Buch.

Auf meinem Blog habe ich derzeit nur ein Science-Fiction-Buch rezensiert, und zwar Red Rising von Pierce Brown.


Ich hoffe, auch dieser Beitrag konnte einige von euch ein bisschen schlauer machen. Sollten noch Fragen aufkommen, schreibt gern in die Kommentare, und auch über Rückmeldungen jeglicher Art freue ich mich gerne, denn nur mit ehrlicher Kritik kann ich etwas an meinem Blog ändern.

Eure

Lara

2 Gedanken zu “Dystopie vs. Science Fiction – Wo liegt der Unterschied?

  1. Matthias

    Hi, also mich macht das nicht wesentlich schlauer. Weil: Es gibt auch Science-Fiction, die den Ort der Handlung auch auf der Erde haben u. ebenfalls gesellschaftskritisch sind, wo es ein Machtgefälle gibt und wo es gleichfalls um eine Zerstörung des Systems geht – z.B. Soylent Green, Flucht ins 23.Jahrhundert oder Ein glücklicher Tag im Jahr 2381 – spielt alles in der Zukunft und auf der Erde. Freundliche Grüße M.L.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s