Mein Lesejahr 2019

Weil ich gerne möchte, dass ihr ein bisschen über meine Lesevorlieben und mein letztes Jahr erfahrt, komme ich heute zu einem mehr oder weniger ausführlichen Beitrag über mein Lesejahr 2019.


Lesemonate im Überblick

Hier sind meine jeweiligen Monatshighlights fett gedruckt, aber bitte beachtet, dass es sich dabei nicht um meine Jahreshighlights handelt. Diese werden weiter unten noch einmal ausführlicher aufgelistet.

Januar: 6 Bücher

  • Bad Girls (E. Lockhart)
  • Book of Lies (Teri Terry)
  • Thalamus (Ursula Poznanski)
  • Revenge – Sternensturm (Jennifer L. Armentrout)
  • Chroniken der Unterwelt – City of Bones (Cassandra Clare)
  • Chroniken der Unterwelt – City of Ashes (Cassandra Clare)

Februar: 5 Bücher

  • Chroniken der Unterwelt – City of Glass (Cassandra Clare)
  • Chroniken der Unterwelt – City of Fallen Angels (Cassandra Clare)
  • Chroniken der Unterwelt – City of Lost Souls (Cassandra Clare)
  • Chroniken der Unterwelt – City of Heavenly Fire (Cassandra Clare)
  • Erwachen des Lichts (Jennifer L. Armentrout)

März: 6 Bücher

  • Im leuchtenden Sturm (Jennifer L. Armentrout)
  • Glanz der Dämmerung (Jennifer L. Armentrout)
  • Funkeln der Ewigkeit (Jennifer L. Armentrout)
  • Der Atlas der besonderen Kinder (Ransom Riggs)
  • Dark Elements – Steinerne Schwingen (Jennifer L. Armentrout)
  • Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht (Jennifer L. Armentrout)

April: 4 Bücher

  • Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung (Jennifer L. Armentrout)
  • Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht (Sarah J. Maas)
  • Schullektüre: Ketchup Clouds (Annabel Pitcher)
  • Bookless – Gesponnen aus Gefühlen (Marah Woolf)

Mai: 7 Bücher

  • Die Chroniken des Magnus Bane (Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson)
  • Niemalswelt (Marisha Pessl)
  • Sturmtochter – Für immer verboten (Bianca Iosivoni)
  • Sturmtochter – Für immer verloren (Bianca Iosivoni)
  • Harry Potter und der Stein der Weisen (J. K. Rowling)
  • Mein Freund, der Eiffelturm und ich (Dagmar Hoßfeld)
  • Ausgeliehen: The Hurting – Als du mich gestohlen hast (Lucy van Smit)

Juni: 7 Bücher

  • re-read: Silber – Das zweite Buch der Träume (Kerstin Gier)
  • re-read: Silber – Das dritte Buch der Träume (Kerstin Gier)
  • Ausgeliehen: Sadie (Courtney Summers)
  • Ausgeliehen: Eine Handvoll Worte (Jojo Moyes)
  • Stolz und Vorurteil (Jane Austen)
  • Götterfunke – Liebe mich nicht (Marah Woolf)
  • Götterfunke – Hasse mich nicht (Marah Woolf)

Juli: 6 Bücher

  • Götterfunke – Verlasse mich nicht (Marah Woolf)
  • Die unendliche Geschichte (Michael Ende)
  • Vom Winde verweht (Margaret Mitchell)
  • Hörbuch: Show me the stars (Kira Mohn)
  • Die Tribute von Panem – Flammender Zorn (Suzanne Collins)
  • Leberkäsjunkie (Rita Falk)

August: 14 Bücher

  • Warriors: Super Edition – Yellowfang’s Secret (Erin Hunter)
  • Rezensionsexemplar: Mythos – Klinge der Freiheit (Joachim Wältermann)
  • Ausgeliehen: Blackwood – Briefe an mich (Britta Sabbag)
  • Bookless – Ewiglich unvergessen (Marah Woolf)
  • Momo (Michael Ende)
  • Warrior Cats: Vision von Schatten – Fluss aus Feuer (Erin Hunter)
  • Hope forever (Colleen Hoover)
  • Looking for Hope (Colleen Hoover)
  • Finding Cinderella (Colleen Hoover)
  • Buddy-read: Unter dem Zelt der Sterne (Jenn Bennett)
  • Amokspiel (Sebastian Fitzek)
  • Das Labyrinth des Fauns (Cornelia Funke)
  • Die Lieferung (Andreas Winkelmann)
  • Sunset Beach – Liebe einen Sommer lang (Kira Licht)

September: 4 Bücher

  • The Hate U Give (Angie Thomas)
  • Meine Freundinnen, der Rockstar und ich (Dagmar Hoßfeld)
  • Drei Schritte zu dir (Rachael Lippincott)
  • Erebos 2 (Ursula Poznanski)

Oktober: 6 Bücher

  • Hörbuch: Märchenfluch – Das letzte Dornröschen (Claudia Siegmann)
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens (J. K. Rowling)
  • Illuminati (Dan Brown)
  • Warriors: Super Edition – Hawkwing’s Journey (Erin Hunter)
  • Warriors: Super Edition – Tigerheart’s Shadow (Erin Hunter)
  • Warrior Cats: VIsion von Schatten – Wütender Sturm (Erin Hunter)

November: 8 Bücher

  • Golden Dynasty – Brennender als Sehnsucht (Jennifer L. Armentrout)
  • Dance. Love. Learn. Repeat (Tom Ellen, Lucy Ivison)
  • Save Me (Mona Kasten)
  • Save You (Mona Kasten)
  • Save Us (Mona Kasten)
  • The School for Good and Evil – Ein Königreich auf einen Streich (Soman Chainani)
  • Hörbuch: Noah (Sebastian Fitzek)
  • Ausgeliehen: Ich werde fliegen (Dana Czapnik)

Dezember: 5 Bücher


Meine Jahres-Highlights

Ich muss sagen, dass ich 2019 wirklich eine Menge an super guten und spannenden Büchern gelesen habe.

Besonders gut hat mir die Götterleuchten-Reihe von Jennifer L. Armentrout gefallen. Die habe ich in einer Woche komplett durchgelesen, obwohl Schule war, und konnte gar nicht damit aufhören. Sie ist noch immer meine allerliebste Buchreihe, weil bisher noch keine andere an sie herangekommen ist.

Schwer beeindruckt hat mich auch Illuminati von Dan Brown. Zwar habe ich für dieses Buch etwas länger gebraucht, aber insgesamt bin ich dadurch so sehr ins Nachdenken gekommen, dass ich glaube, wirklich etwas für mein Leben gelernt zu haben, nachdem ich es beendet hatte.

Momo von Michael Ende ist nach diesem Jahr mein absolutes Lieblingsbuch. Es hat mich so emotional berührt, obwohl ich es damals als Kind nicht vorgelesen bekommen hatte, dass ich nicht weiß, ob je ein anderes Buch diesem ans Wasser reichen kann.

Auch die Götterfunke-Saga ist eine meiner liebsten Reihen geworden. Ich kann mich nicht erinnern, je so viele Gefühle auf einmal erlebt zu haben (außer bei der Götterleuchten-Reihe), weshalb sie ganz weit oben auf meiner Liste der Highlights steht.


Meine Jahres-Flops

Natürlich gab es aber nicht nur Highlights, sondern auch einige Flops. Davon will ich euch ein paar auflisten, wobei mir zu meinem Leidwesen schon aufgefallen ist, dass ich mehr Flops dieses Jahr hatte als Highlights. Schade, aber vielleicht wird es ja nächstes Jahr besser.

Bereits im Januar habe ich zwei Flops gelesen. Bad Girls hat mir überhaupt nicht zugesagt, weshalb ich es mittlerweile auch an eine Freundin verschenkt habe, aber auch Thalamus von Ursula Poznanski konnte mich nicht überzeugen. Das fand ich ziemlich schade, weil Ursula Poznanski eigentlich eine meiner Lieblings-Autorinnen ist, aber dieses Buch von ihr fand ich einfach nur langweilig.

Weiter ging es mit dem vierten Band von Das Reich der sieben Höfe. Ich hatte super hohe Erwartungen an Frost und Mondlicht, aber leider wurden diese nicht erfüllt. Trotzdem freue ich mich auf die folgenden Bände aus der Sich von Nesta.

Von Dagmar Hoßfeld habe ich gleich zwei Bücher dieses Jahr, die mir überhaupt nicht gefallen haben. Einmal wäre da Mein Freund, der Eiffelturm und ich und dann noch Meine Freundinnen, der Rockstar und ich. Diese Bände haben mir einfach nicht gefallen, weshalb ich die Reihe jetzt auch verkauft habe.

Auch The Hurting von Lucy van Smit hat mir nicht zugesagt, was ich ziemlich schade fand, weil ich hohe Erwartungen an das Buch hatte. Genauso verhielt es sich mit Leberkäsjunkie, welches ich vom dtv-Verlag geschickt bekommen habe, und mit Mythos – Klinge der Freiheit von Joachim Wältermann, welches ich als Rezensionsexemplar lesen sollte.

Die letzten beiden Flops von diesem Jahr waren Looking for Hope von Colleen Hoover und Ein Thron für Schwestern von Morgan Rice. Ersteres fand ich einfach nur langweilig, weil der ganze erste Teil der Serie rund um Hope und Dean aus der Sichtweise von Dean wiederholt wurde, und bei Letzterem hatte ich das Gefühl, die Geschichte sei von einem Grundschulkind geschrieben worden.


Wie viele Bücher habt ihr 2019 gelesen? Mehr oder weniger? Und würdet ihr über ein paar Bücher gerne mehr erfahren? Wenn ja, dann schreibt mir doch einen Kommentar und ich schaue mal, was sich daraus machen lässt 😉

Eure Lara

2 Gedanken zu “Mein Lesejahr 2019

  1. Schönen guten Morgen!

    Das war ja ein lesereiches Jahr für dich und ich freu mich, dass du auch einige Highlights mti dabei hattest!

    Die Chroniken der Unterwelt und Dark Elements – bei beiden hab ich nur den ersten Band gelesen und obwohl er mir zugesagt hatte, hab ich mittlerweile irgendwie das Interesse verloren, weiterzulesen …

    Momo ❤ Ein so unglaublich tolles Buch! Das hatte ich vor 2-3 Jahren nochmal gelesen und war auch wieder sehr gerührt! Im Dezember hab ich dann Die unendliche Geschichte nochmal gelesen und auch meine Reise nach Phantasien war wieder absolut toll!

    Thalamus fand ich dagegen richtig gut, sogar eins der besten Jugend-Thriller Büchern von ihr bisher die ich kenne. Bei The Hurting war auch etwas … ja, wie soll ich das nennen. Ich hatte es mir auf jeden Fall völlig anders erwartet. Aber schlecht fand ich es nicht, auch wenn ich auch ein paar Kritikpunkte hatte.

    Noah, Love Letters to the Dead und Illuminati moche ich auch sehr! Die Reihe von Dan Brown hab ich alle gelesen, aber ich fand, das nach Band 3 die Luft raus war. Band 4 hatte mir schon nicht mehr so gefallen und der fünfte war dann nichts mehr für mich. Immer das gleiche Schema und leider wenig Thematik, die ja gerade so interessant war.

    Ich wünsch dir für das neue Jahr auf jeden Fall alles gute und viele spannende Lesestunden 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    Liken

    1. Hi!

      Danke für diesen unglaublich ausführlichen Kommentar, ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass andere sich mit meinen Beiträgen auseinandersetzen!

      Insgesamt bin ich auch recht zufrieden mit meinem Lesejahr.
      Die Chroniken der Unterwelt und Dark Elements lohnen sich auf jeden Fall sehr! Vielleicht kommst du irgendwann ja noch mal dazu, einen weiteren Versuch zu wagen 😉
      Michael Ende ist einfach ein unfassbar toller Kinder- und Jugendbuchautor. Als Kind hab ich nur die Jim Knopf Bücher von ihm gekannt, weil meine Eltern der Meinung waren, Momo und Die unendliche Geschichte seien zu anspruchsvoll für kleine Kinder, und da kann ich ihnen nur zustimmen! Hätte ich die Bücher damals schon gekannt, wäre ich wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, sie noch mal zu lesen, dabei sind sie so schön!!
      Ich mochte zuvor fast alle Bücher von Ursula Poznanski, aber irgendwie konnte ich mit Thalamus nicht richtig was anfangen. Ich weiß nicht, woran es lag, vielleicht war es einfach der falsche Zeitpunkt zum Lesen oder so …
      Ich muss unbedingt noch die restlichen Bücher von Dan Brown lesen, zumal Origin ja schon auf meinem SuB liegt, allerdings in der englischen Version. Mal schauen, wie mir das Buch gefallen wird.

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und dann noch eine tolle Woche!

      LG Lara

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s